Prof. Dr. W. Edelfried Schneider neues Ehrenmitglied im Institut der Wirtschaftsprüfer e.V. (IDW)

Stets eine klare Meinung zu beruflichen und zeitgeschichtlichen Themen, engagiert und leidenschaftlich im Einsatz für seine Mandanten; ein Leben gewidmet der Wirtschaftsprüfung: Für seine Verdienste hat das Institut der Wirtschaftsprüfer e.V. (IDW) Prof. Dr. W. Edelfried Schneider zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit der Berufung von Prof. Dr. Schneider, langjähriger Partner der Dr. Dienst & Partner Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Koblenz, in den Kreis der jetzt elf Ehrenmitglieder des IDW unterstrich das Institut auch die Bedeutung des langjährigen Engagement Schneiders als Vorsitzender im Verwaltungsrat des IDW von 2011 bis 2015 und als Vorsitzender der Landesgruppe des IDW in Rheinland-Pfalz von 1995 bis 2015. Für den Verband brachte sich Prof. Dr. Schneider mit umfangreicher internationaler Erfahrung ein, die er in verschiedenen Funktionen erwarb. Ob als Präsident der Accountancy Europe, Brüssel, (Dachorganisation der Wirtschaftsprüfer in Europa), Alternate Delegate des Forum of Firms (IFAC), New York, oder als Mitglied im Council und im Executive Committee von HLB International, London, (beide Funktionen bis 2018). Eine zukunftsfähige Gestaltung des Berufsstandes der Wirtschaftsprüfer war für Prof. Dr. Schneider stets Leitlinie und Zielsetzung zugleich.

Auf nationaler Ebene entwickelte Prof. Dr. Schneider das Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsnetzwerk HLB Deutschland zu einem der führenden Netzwerke der Branche. Im Herbst 2018 übergab er ein gut geführtes Haus an seinen Nachfolger als Vorsitzenden von HLB Deutschland, WP/StB und RA Magnus von Buchwaldt, Kiel.