Corona Mandanteninformation


Wir sind selbstverständlich für Sie da!

Die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus hat inzwischen auf alle Bereiche unserer Gesellschaft massive Auswirkungen. Wie viele Unternehmen haben auch wir Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Mandanten getroffen. Damit tragen wir zur Eindämmung des Virus bei. Gleichzeitig wollen wir Sie bei den anstehenden Herausforderungen bestmöglich unterstützen.

Zur Unterstützung der Wirtschaft hat die Bundesregierung weitreichende Corona-Hilfsmaßnahmen beschlossen, über die wir hier regelmäßig informieren. Und wir lassen Sie mit den Hinweisen auf die Maßnahmen nicht allein. Sie erreichen uns unverändert auf den Ihnen bekannten Kommunikationswegen. Sprechen Sie uns an und sagen Sie uns, wie wir Sie konkret unterstützen können.


allgemeine Informationen

Die Bundesregierung hat verschiedene Hilfsmaßnahmen auf den Weg gebracht, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Eine Übersicht der Maßnahmen sowie Verwaltungsanweisungen dazu haben hier zusammengestellt.

mehr erfahren...

November- und Dezemberhilfe

Die von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bedeuten eine enorme wirtschaftliche Belastung insbesondere für diejenigen Branchen, die von den temporären Schließungen betroffen sind. Um diese Unternehmen zu unterstützen, stellt der Bund zielgerichtete außerordentliche Wirtschaftshilfen – die November- und Dezemberhilfen – bereit, welche über die bestehenden Unterstützungsprogramme deutlich hinausgehen.

mehr erfahren...

Überbrückungshilfe

Die Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen, welche zunächst von Juni bis August (1. Phase) galt wurde nun um die Monate September bis Dezember 2020 (2. Phase) verlängert. Antragsberechtigt sind Unternehmen, bei denen die Umsatzerlöse im April und Mai 2020 gegenüber den Vorjahresmonaten um durchschnittlich mindestens 60 % eingebrochen sind. Anträge für die Überbrückungshilfe II können noch bis zum 31.03.2021 gestellt werden.

mehr erfahren...